Virtual Events: Das sind unsere Top 3 Veranstaltungsformate

Blog Post
Virtuelle Veranstaltungen sind aktuell sehr beliebt. Lange und mühsame Anreisen, hohe Kosten, unruhige Sitznachbar:innen sowie mögliche Ansteckungspotentiale – vor all diesen negativen Faktoren bleibt man in der virtuellen Welt verschont. Mit unserer neuen Eventplattform lassen sich dank vieler interaktiver Funktionen zahlreiche Veranstaltungen ganz einfach und bequem online abbilden. Ihnen fehlt es an Ideen? Wir haben unsere drei beliebtesten Formate gesammelt, welche bei movinigmage regelmäßig stattfinden und die Sie unbedingt mal testen sollten.

Joint Reviews

An welchen Kampagnen arbeitet eigentlich das Marketing? Welche neuen Features haben die Developer:innen geplant? Welche Hot Leads versucht das Sales Team gerade für sich zu gewinnen? Es ist immer gut, wenn sich die verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens regelmäßig zu aktuellen Projekten updaten. Solche Themen lassen sich gut in einer Joint Review besprechen.  

Die Teams bei movingimage arbeiten in zweiwöchigen Sprints und am Ende eines jeden Sprints stellet eine Person aus dem Team die Ergebnisse stellvertretend vor. Das Meeting findet auf der Hauptbühne der Virtual Events Plattform statt und wird von einem Mitarbeitenden moderiert. Jedes Team hat fünf Minuten Zeit, die aktuellen Projekte kurz und knapp und möglichst vereinfacht vorzustellen, sodass auch Zuschauende ohne spezielles Know-how die Themen verstehen. Das Gesagte kann durch Präsentationsfolien visualisiert werden, wobei die knappe Zeiteinhaltung sehr wichtig ist, damit das Meeting nicht zu lang und man sich nicht in Details verliert. Das Publikum kann mittels Quick Reactions in Echtzeit auf die Präsentationen reagieren – drückt man die verschiedenen Buttons, kann man beispielweise „Daumen hoch” geben oder Herzen fliegen lassen. Ebenfalls kann der Chat auf der Hauptbühne vom Publikum genutzt werden, um den Vortrag zu kommentieren. Nach der Joint Review können sich die Präsentierenden in die Breakout Rooms zurückziehen, welche vorab für die verschiedenen Abteilungen eingerichtet wurden. Sollten die Zuschauenden weitere Fragen haben, können Sie die Referenten in den virtuellen Räumen besuchen und die Details besprechen. 

Hackathons 

Hackathons sind Veranstaltungen, bei denen in einem begrenzten Zeitraum in Zusammenarbeit Soft- oder Hardware entwickelt wird. Bei movingimage kommen zweimal jährlich Software Developer:innen und Produkt Manager:innen über einen Tag virtuell zusammen, um gemeinsam an spannenden Projekten zu arbeiten – und um letztendlich die begehrte “Hackathon Trophy” zu gewinnen. 

Im Vorfeld haben die Teilnehmenden ein paar Wochen Zeit, spannende Projektideen zu sammeln. Für die finalen Ideen werden dann Breakout Rooms auf der Virtual Events Plattform eingerichtet. Zudem wird der zeitliche Ablauf unter dem Punkt “Agenda” festgehalten. Die Veranstaltung wird auf der Hauptbühne anmoderiert und die verschiedenen Projekte vorgestellt sowie organisatorische Punkte geklärt. Die Teilnehmenden können sich dann für ein Thema entscheiden und sich für die Zusammenarbeit in die jeweiligen Räume begeben. Innerhalb weniger Stunden arbeiten die Teams auf Hochtouren, um vor dem Ablauf der Zeit das jeweilige Projekt umzusetzen. Mittels eines Pop-ups werden die Teilnehmenden über den Ablauf der Zeit informiert und zurück auf die Hauptbühne gebeten. Vor einer Jury sowie Mitarbeitenden, welche nicht am Hackathon teilgenommen haben, müssen die Teams nun nacheinander ihre Ergebnisse pitchen sowie ihre Learnings teilen. Die Kolleg:innen können im Umfragen-Bereich der Virtual Events Plattform ihr Lieblingsprojekt nominieren. Anschließend zieht sich die Jury zum Beratschlagen in einen Breakout Room zurück. Zum Schluss wird das Siegerteam feierlich während einer Closing Ceremony auf der Hauptbühne verkündet und die “Hackathon Trophy” virtuell verliehen. 

Workshops 

Abteilungsübergreifende Workshops und Diskussionsrunden stärken das “Wir-Gefühl” im Unternehmen. Aus diesem Grund werden bei movingimage regelmäßig Workshops zu verschiedenen Themen durchgeführt, bei denen sich die Mitarbeitenden freiwillig einbringen können. Welche Unternehmenswerte sind wichtig, um eine angenehmes Arbeitsklima zu schaffen? Wie kann man das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen etablieren? Es gibt unzählige Cases, bei denen die Ideen und Perspektiven der Mitarbeitenden wertschätzend eingebracht werden können. 

Initiiert werden die Workshops meist von der HR-Abteilung, jedoch können prinzipiell alle Teams des Unternehmens Diskussionsrunden organisieren. Die Workshops sollten vorab gut geplant und strukturiert werden, um möglichst viel Output zu generieren. Die Veranstaltung beginnt zunächst mit einer anschaulichen Einführung in das Thema auf der Hauptbühne. Danach werden die Ziele der Zusammenarbeit definiert. Die Teilnehmenden werden anschließend in kleinen Gruppen in die Breakout Rooms gebeten, wo sie diskutieren sowie Erfahrungen und verschiedene Perspektiven austauschen können. Es ist durchaus sinnvoll, dass jeder Raum einen eigenen Moderator hat, der die Gespräche koordiniert und das gesagte auf eingebundenen Whiteboards festhält. Nach einer bestimmten Zeit werden die Gruppen per Pop-up zurück auf die Hauptbühne gebeten. Dort können die erarbeiteten Learnings den anderen Teams vorgestellt werden. Die Hosts des Workshops können die Ergebnisse sammeln, sodass die Lösungsansätze der Mitarbeitenden in die Unternehmenskultur aufgenommen werden. 

 

Wir hoffen, dass wie Sie mit unseren Veranstaltungsformaten inspirieren konnten. Wenn Sie mehr zu unserer Virtual Events Plattform erfahren möchten, klicken sie hier. 

 

Komm in unser Team...