Corporate Video Summit by movingimage – DAS haben Sie verpasst!

Blog Post
Am 24. November 2021 war es so weit – movingimage hat seine Tore zum ersten Corporate Video Summit geöffnet.

Getreu dem Motto “Video: Gekommen um zu bleiben” hat das hybride Event das Medium von verschiedenen Seiten beleuchtet und den Zuschauenden facettenreiche Perspektiven, verwertbare Insights und frische Impulse gegeben.

Gemeinsam mit Speaker:innen aus unterschiedlichen Disziplinen wurde über den aktuellen und zukünftigen Stellenwert der Videokommunikation diskutiert und disruptive und innovative Entwicklungen und Trends in den Fokus genommen.

Sie haben die Veranstaltung verpasst? In dieser Review fassen wir die Highlights der Veranstaltung zusammen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Dr. Ingo Hofacker, CEO, und Katrin Bouani Yonga, Marketing Director bei movingimage. Anhand einer kürzlich erhobenen Trendstudie wurden aktuelle Zahlen zum Thema Videokommunikation in Unternehmen vorgestellt.

Spannende Erkenntnisse waren hier, dass sich Mitarbeiter zukünftig mehr Video wünschen, insbesondere in den Bereichen der internen Kommunikation und Weiterbildung.

Melden Sie sich zum Newsletter an und erfahren Sie, sobald die Studie im Gesamtumfang zur Verfügung steht.

movingimage Newsletter abonnieren >

Insgesamt werden Videos in Unternehmen immer professioneller und setzten sich gerade in Zeiten des Social Distancing nach und nach gegen Medien wie Textnachrichten durch.

Weil Video so viel besser ist Nähe zu vermitteln, ist es natürlich auch da das erste Mittel der Wahl.
Dr. Ingo Hofacker

Wichtig ist dabei, dass Unternehmen in Hinblick auf Video eine klare Strategie haben – wen möchten sie erreichen und was möchten sie bewirken? Wo sollen die Videos distribuiert werden? Nur wenn die Richtung klar definiert ist, kann Video zum Erfolg führen.

Dass technologischer Wandel, aber auch die Corona-Pandemie mehr oder weniger schnell zu veränderten Arbeits- und Lebensweisen führt, bestätigte auch Tanja Schindler, Founder und Guardian der global Futures Mindset und Vice-Chair der Association of Professional Futurists.

In ihrer Präsentation “Mit dem Futures-Mindset aktiv die Zukunft gestalten” erklärte Sie, dass Zeit nicht linear ist, sondern es diverse Zukunftsszenarien gibt, die aktiv mitgestaltet werden können. In Ihrem Projekt “Futures Space” befassen sich Menschen aus aller Welt rein digital an der Erarbeitung zukünftiger Perspektiven.

Das Projekt wird dabei maßgeblich von der Videokommunikation beeinflusst, da durch virtuelle Kollaboration die Inklusion von Stimmen aus über 80 Ländern ermöglicht wurde.

Wir arbeiten mit Online-Whiteboards und mit Video. Wenn wir uns nicht sehen würden, würde der Content, den wir rüberbringen, unpersönlich oder sogar manchmal aus dem Kontext sein.
Tanja Schindler

Verständlich und transparent kommunizieren – damit beschäftigt sich auch Marc Hammer, Director & Headhunter bei division one. In seiner Speech “Mit Videos zu höheren Response Rates und verbesserter Candidate Experience” erklärte er, wie man es schafft mithilfe von Videos Topmanager:innen davon zu überzeugen den Job zu wechseln.

Denn eine überzeugende Candidate Experience ist maßgeblich für die Wahrnehmung des Unternehmens.

Ich muss Wow-Momente schaffen. Ich muss es schaffen, Menschen zu begeistern – und das ist das große Potential von Videos. Und deswegen setzen wir auch in unseren Bewerbungsprozessen Videos mit ein.
Marc Hammer

Laut Marc Hammer kann Video entlang der kompletten Candidate Journey genutzt werden. Dabei ist besonders wichtig, dass Unternehmen authentisch bleiben und gleichzeitig die Qualität nicht aus den Augen verlieren.

Video überzeugt – das weiß auch Stefan Schütz, Senior Manager Corporate Communications bei GS1 Germany GmbH.

In seiner Präsentation “Mit Corporate Influencern zu authentischer Human-to-Human-Kommunikation“ zeigte er auf, wie Mitarbeitende als authentische Markenbotschafter:innen eingesetzt werden können. Mittels kurzer Videoclips können sie der Marke ein menschliches Gesicht geben, welches Emotionen und somit auch Interesse weckt.

Es ist wichtig, dass wir unsere Marke, unsere Brand, irgendwie auch vermenschlichen. (…) so können wir über Storytelling eben auch das Format des Bewegtbilds sehr gut für uns nutzen.
Stefan Schütz

Die Videos müssen dabei nicht zwingend aufwändig produziert sein, denn spontan mit dem Handy aufgenommene Videos, die beispielsweise die Stimmung einer Messe einfangen, können besonders authentisch wirken.

Wichtig ist nur, “(Selbst)Vertrauen vor der Kamera” zu haben. Dr. Jane Bormeister, Rhetorik Coach, erläuterte in Ihrer Präsentation, welches Handwerkszeug dafür notwendig ist.

In der schnelllebigen Zeit von heute sind dabei schon die ersten Sekunden eines digitalen Vortrages entscheidend, da die Geduld der Rezipienten bei der Online-Kommunikation sehr begrenzt ist. Unzählige Folien zu zeigen und Text abzulesen, ist dabei nicht zweckdienlich.

Insbesondere in Meetings, in Online- und hybriden Meetings, ist es wichtig, dass wir informell miteinander in Kontakt kommen.
Dr. Jane Bormeister

Durch den strategischen Einsatz von menschlicher Kommunikation kann Vertrauen, Sympathie und Interesse erweckt werden. Nur so wird ein soziales Miteinander und emotionales Commitment herbeigeführt.

Doch nicht nur die menschlichen Komponente ist bei der Videokommunikation von großer Bedeutung, sondern auch eine einwandfreie Technik – vor allem bei Livestreams.

Im Vortrag “Höher, schneller, weiter: Virtuelle Events skalieren” stellte Alexander Schäfer, Co-Founder & CEO bei StriveCast, fest:

Der beste Content bringt mir nichts, wenn ihn am Ende keiner gucken kann, weil ich mein Event nicht richtig geplant habe.
Alexander Schäfer

Ob Team-Events, Town-Hall-Meetings oder Weiterbildungsformate, interne Unternehmensveranstaltungen finden vermehrt virtuell via Video statt.

Um diese erfolgreich skalieren zu können, muss man sogenannte Bandwidth Bottlenecks umgehen – das geht am besten mit Optimierungslösungen in Form von eCDN.

Generell sollten sich Unternehmen früh genug Gedanken um technische Gegebenheiten machen, da schlechte Videoqualität schnell zu Frust führt.

Eine negative Stimmung kann niemand gebrauchen – schon gar nicht im Fußballstadion. Für Daniel Milleg, Mitglied der Geschäftsleitung bei Hertha BSC, stehen nicht nur die Sportler, sondern auch vor allem die Fans im Mittelpunkt.

Wie können diese mit dem richtigen Content und durch Bewegtbilder emotional an den Verein gebunden werden? Dieser Frage widmete er sich in seinem Vortrag “Verbessertes Customer Engagement durch Videos”.

Aufbauend auf dem Live-Spiel im Stadion, erlauben Bewegtbilder ein erweitertes Fan-Engagement und eine stärkere Fan-Emotionalisierung.

Wir nutzen Video sehr taktisch, um von den 90 Minuten das Erlebnis rund um unser Spiel herum noch viel breiter zu machen.
Daniel Milleg

Interviews mit Trainern und Spielern, Pressekonferenzen oder Home-Stories der Spieler verlängern das Fußball-Erlebnis auch außerhalb des Spielfeldes. So können nicht nur Fans an den Verein gebunden, sondern auch der Umsatz durch Merchandising, Hospitality und Sponsoring gesteigert werden.

Wie man auch E-Commerce-Kunden zu Fans machen kann, damit befasste sich die Präsentation von Russel Zack, Advisor & Angel Investor.

In seinem Vortrag “Video and commerce – great together” erklärte er, dass Brands immer häufiger auf Videokommunikation setzen – besonders in den Bereichen Produktvorstellung, bei der Interaktion mit Kunden sowie dem Customer Support wird das Medium vermehrt eingesetzt.

It's about serving what the buyer wants at the right time and there is no better way to do that than via video.
Russel Zack

Live Product Lunches, Shoppable Videos und Augmented Reality: das sind nur einige der aktuellen Videotrends, auf die fortschrittliche Brands setzen – Tendenz steigend!

Wichtig ist, dass Unternehmen ihre Kunden stets im Fokus behalten und die Maßnahmen auf deren Bedürfnisse und Touchpoints abstimmen.

Trotz der vielen verschiedenen Blickwinkel und Einsatzgebiete waren sich alle Speaker:innen einig: Video ist gekommen, um zu bleiben!

Wir sind gespannt auf die zukünftigen Entwicklungen und Trends und freuen uns darauf, unsere Zuschauer:innen auch nächstes Jahr zum Corporate Video Summit by movingimage begrüßen und mit spannenden Vorträgen begeistern zu dürfen.

Sie möchten die Zeit bis zum nächsten Event verkürzen?

Hier können Sie sich das Recording on-Demand anschauen:

Komm in unser Team...